Slow Food Bewegung

Gut, sauber und fair.

Viktualien.shop unterstützt Slow Food Deutschland e.V.

Die Slow Food Organisation steht für bewusstes und möglichst regionales Essen. Sie versteht sich als Gegenbewegung zum Standard-Fastfood und der uniformen industriellen Massenproduktion von Lebensmittel unter Zuhilfenahme jeder Menge chemischer Helferlein. Alle Produkte von Slow Food Unterstützern finden Sie HIER oder indem Sie in der Suchmaske oben "Slow Food" eingeben.

banner_lebensmittel_385

"Ich will nichts wissen von dieser Pornografie des Essens" sagt Carlo Petrini, Gründer und internationaler Präsident von Slow Food, und meint damit den Kult der Sterne-Küche wie auch die Fastfood-Kultur. "Ich möchte die Geschichte einer Speise kennen. Ich möchte wissen, woher die Nahrung kommt. Ich stelle mir gerne die Hände derer vor, die das, was ich esse, angebaut, verarbeitet und gekocht haben".

Dazu definierte er drei Kernpunkte für Slow Food Qualität: gut, sauber und fair! Lebensmittel, die nach Slow-Food-Kriterien produziert und gehandelt werden, sollen regionale Wirtschaftskreisläufe stärken und Menschen wieder an ihre Region binden und die kulinarischen Wurzel erinnern.

Als Viktualien.shop stehen wir voll und ganz hinter diesem Ansatz und haben es uns zur Aufgabe gemacht alles dafür zu tun, um diesem Credo zu folgen. Dies ist der Grund warum sie bei uns nur gesunde, nachhaltige und qualitativ hochwertige Produkte in unserem Onlineshop finden werden. Unser Fokus beim Sourcing liegt auf Spezialisten, die Wert auf Handwerk und die Qualität ihrer Erzeugnisse legen.

Slow Food unterstützt Biodiversität - was heißt das und wie funktioniert das?

Der Schutz heimischer Lebensmittel durch die Förderung traditioneller Anbau- und Verarbeitungsmethoden unterstützt die biologische Vielfalt von Kultur- und Wildpflanzen (Biodiversität). Diese wiederum garantiert Nachhaltigkeit in der ursprünglichen Auslegung, da regionalen Tierrassen, Pflanzensorten und Lebensmittel vor dem Aussterben bewahrt werden. Diese sind am besten an die jeweiligen lokalen Bedingungen angepasst und werden nicht durch industrielle Hochleitungszüchtungen ersetzt.

Slow Food International hat 2003 eine gemeinnützige Stiftung für Biodiversität in Leben gerufen. Diese kümmert sich weltweit um biologische Vielfalt und gastronomische Traditionen, dadurch dass sie nachhaltige Landwirtschaft, kulturelle Identität und das Wohlbefinden der Tiere Rücksicht fördert. Zu den Projekten der Stiftung gehören die Arche des Geschmacks und die Presidi.

Die Arche des Geschmacks oder "Essen, was man retten will"

Die Arche des Geschmacks wurde 1996 ins Leben gerufen, um fast vergessene traditionelle Lebensmittel, die in Gefahr sind zu verschwinden, zu katalogisieren und bekannt zu machen. In Deutschland gibt es derzeit 56 solcher Produkte, weltweit sind es über 3.000.

Die Slow Food Arche des Geschmacks wurde im Jahr 2014 zum ersten Mal als Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt der Vereinten Nationen ausgezeichnet.

Die große Mehrheit der Arche-Passagiere sind vom Aussterben bedrohte Nutztierrassen und Nutzpflanzensorten. Dazu kommt eine kleinere Gruppe von handwerklich hergestellten Lebensmittelspezialitäten, die nur noch von wenigen Produzenten erzeugt werden, um das traditionelle Wissen zu bewahren.

Die Presidi

Presidi sind Projekte, die Lebensmittelhandwerkern dabei helfen, ihre traditionell hergestellten Produkte in der modernen Wirtschaft zu vermarkten. Sie sind der operative Teil der Arche des Geschmacks. In Deutschland gibt es derzeit fünf Presidi-Projekte, unter anderem das Presidio Alblinse, deren Späth'sche Alblinse Sie bei uns kaufen können.

Weitere Informationen finden Sie auf den offiziellen Webseiten von Slow Food:

Slow Food Deutschland | Slow Food Österreich | Slow Food Schweiz | Slow Food International

slow-food-2017_150x150

 

Zuletzt angesehen