Kakaopulver & Trinkschokoladen

Die Ersten, die Kakao kultiviert und angebaut haben, waren vor etwa 3.500 Jahren die Olmeken in Mexiko. Danach wurde die Frucht des Kakaobaums das heilige Getränk der Mayas und Azteken. Die Kakaobohne war so wertvoll, dass sie sogar anerkanntes Zahlungsmittel war: ein Kaninchen soll seinerzeit 10 Kakaobohnen gekostet haben.

Nach Europa kam die Kakaobohne mit den spanischen Eroberern im 16. Jahrhundert. Den Europäer schmeckte die bitter-saure Kakaozubereitung der Azteken allerdings nicht so recht. Erst als man begann die Originalrezeptur mit Honig und Rohrzucker zu süßen und mit Milch statt Wasser anzurühren, trat das "Braune Gold" seinen Siegeszug durch die Königs- und Fürstenhäuser an.

In Apotheken wurden gemahlene oder gebrochene Kakaobohnen als natürliches Heilmittel angeboten. Schon Alexander von Humboldt war der Meinung "Kein zweites Mal hat die Natur eine solche Fülle der wertvollsten Nährstoffe auf einem so kleinen Raum zusammengedrängt wie gerade bei der Kakaobohne." - heute würde man sagen: Superfood.

Und so wurde aus der "Xocóatl" der Maya im Laufe der Zeit unsere "Schokolade". Probieren Sie die fair gehandelten löslichen Kakaopulver von GEPA oder ETHIQUABLE oder die natürlichen Kakao-Smoothie Pulver von MARY LINDA mit Quinoa, Maca oder Lúcuma.

Die Ersten, die Kakao kultiviert und angebaut haben, waren vor etwa 3.500 Jahren die Olmeken in Mexiko. Danach wurde die Frucht des Kakaobaums das heilige Getränk der Mayas und Azteken. Die... mehr erfahren »
Fenster schließen
Kakaopulver & Trinkschokoladen

Die Ersten, die Kakao kultiviert und angebaut haben, waren vor etwa 3.500 Jahren die Olmeken in Mexiko. Danach wurde die Frucht des Kakaobaums das heilige Getränk der Mayas und Azteken. Die Kakaobohne war so wertvoll, dass sie sogar anerkanntes Zahlungsmittel war: ein Kaninchen soll seinerzeit 10 Kakaobohnen gekostet haben.

Nach Europa kam die Kakaobohne mit den spanischen Eroberern im 16. Jahrhundert. Den Europäer schmeckte die bitter-saure Kakaozubereitung der Azteken allerdings nicht so recht. Erst als man begann die Originalrezeptur mit Honig und Rohrzucker zu süßen und mit Milch statt Wasser anzurühren, trat das "Braune Gold" seinen Siegeszug durch die Königs- und Fürstenhäuser an.

In Apotheken wurden gemahlene oder gebrochene Kakaobohnen als natürliches Heilmittel angeboten. Schon Alexander von Humboldt war der Meinung "Kein zweites Mal hat die Natur eine solche Fülle der wertvollsten Nährstoffe auf einem so kleinen Raum zusammengedrängt wie gerade bei der Kakaobohne." - heute würde man sagen: Superfood.

Und so wurde aus der "Xocóatl" der Maya im Laufe der Zeit unsere "Schokolade". Probieren Sie die fair gehandelten löslichen Kakaopulver von GEPA oder ETHIQUABLE oder die natürlichen Kakao-Smoothie Pulver von MARY LINDA mit Quinoa, Maca oder Lúcuma.

Topseller
Bio Kakao Pur Kakaopulver ohne Zucker Bio Kakao Pur - schwach entöltes Kakaopulver...
Inhalt 280 g (1,86 € * / 100 g)
5,20 € *
Instant-checkout mit
Trinkschokolade Trinkschokolade
Inhalt 500 g (1,20 € * / 100 g)
6,00 € *
Instant-checkout mit
BIO Trinkschokolade Feine Bio Trinkschokolade
Inhalt 250 g (1,80 € * / 100 g)
4,50 € *
Instant-checkout mit
Bio Cacao Pur Amaribe Bio Cacao Pur Amaribe
Inhalt 125 g (2,24 € * / 100 g)
2,80 € *
Instant-checkout mit
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Bio Kakao Pur Kakaopulver ohne Zucker
Bio Kakao Pur - schwach entöltes Kakaopulver...
Inhalt 280 g (1,86 € * / 100 g)
5,20 € *
Instant-checkout mit
Trinkschokolade
Trinkschokolade
Inhalt 500 g (1,20 € * / 100 g)
6,00 € *
Instant-checkout mit
BIO Trinkschokolade
Feine Bio Trinkschokolade
Inhalt 250 g (1,80 € * / 100 g)
4,50 € *
Instant-checkout mit
Bio Cacao Pur Amaribe
Bio Cacao Pur Amaribe
Inhalt 125 g (2,24 € * / 100 g)
2,80 € *
Instant-checkout mit
Zuletzt angesehen